muckich.

Probealarm

von Mama
am 05.09.2019 10:50

Es ist Donnerstag, der 05.09.2019, genau 10 Uhr. Ich sitze an meinem Schreibtisch. Draußen starten die Sirenen - vorher hat die Warn-App-Nina informiert, gestern auch Radio, Tageszeitungen und das Internet.

Die Sirenen heulen. Jedes Mal bekomme ich eine Gänsehaut. Ich habe nie einen Krieg miterlebt. Was für ein Glück! Trotzdem bekomme ich Gänsehaut. Obwohl ich weiß, dass es nur ein Probealarm ist. 

Wie müssen all die sich fühlen, denen der Sirenenalarm noch in guter Erinnerung ist. Die nicht vorher gewarnt wurden, sondern beim ersten Ton schnell in den Keller rennen oder den Luftschutzbunker aufsuchen mussten? Sie leben noch mitten unter uns, die Kriegsgeneration. Und die Jüngeren, die aus anderen Ländern vor dem Krieg zu uns geflohen sind, um Schutz zu suchen. Was macht das mit denen, wenn sie Sirenen hören?

Und dann gibt es in diesem Land eine "Partei", die Hass schürt, die inzwischen ungestraft wieder schlimmste Propaganda, ja, Lügen verbreiten darf die niemals Lösungen präsentiert, aber mit dem Finger auf andere Menschen zeigt und diese beschuldigt Dinge zu tun, die sie niemals tun würden. 

Letzte Woche war ich auf einer Veranstaltung, die dagegen protestiert hat. Mit meinem Sohn, dem ich vorher alles genau erklärt habe. Wir haben protestiert gegen einen der übelsten Sorte, ich mag gar nicht wiederholen, was er gebetsmühlenartig (haha) sieben(!) Stunden lang von sich gegeben hat, in unserer schönen Stadt. Eingeladen von der AfD. Zum Glück, zu unserem großen Glück war die Gegenveranstaltung viel größer und zum Teil auch lauter, vor Allem aber bunter und menschenfreundlich! Noch. Ich habe Angst, dass die Mengenverhältnisse sich ändern. Im Osten ist es schon fast so weit. 

Steht auf, werdet laut, geht nicht einen Millimeter weiter nach rechts. Für unsere Grundrechte, für die Demokratie, für ein offenes Miteinander - offen für andere Kulturen, für anderen Glauben und für andere Lebensentwürfe. 

#wirsindmehr Und das muss unter allen Umständen so bleiben!

       

Dieses Schild hat ein großartiges Mädchen gemalt, das damit mir und meinen Kindern sehr aus der Seele spricht.

Danke, dass ich es fotografieren durfte.<3